Sommerkurs Ponygarten III (Freitags) Nachrutschplätze

Sommerkurs Ponygarten III (Freitags) Nachrutschplätze

60,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
wenige Restplätze/Artikel vorhanden

Beschreibung

Details:

- Freitags Nachmittags

- Uhrzeit 16.15 - 17.45
- für Kinder von 3-7 Jahre ohne Begleitung
- 6 Termine zwischen den Sommer und Herbstferien

- 09.09 / 16.9 / 23.09

- 60,- Kursgebühr


Für Kinder die noch nicht bei uns waren, oder sich schwer tun alleine zu bleiben ist es ratsam zunächst an einem Tagesangebot teilzunehmen, um uns und den Hof kennenzulernen.


_________________________________________________________


Für Kinder die noch nicht bei uns waren, oder sich schwer tun alleine zu bleiben ist es ratsam zunächst an einem Tagesangebot teilzunehmen, um uns und den Hof kennenzulernen.


Unser Ponygarten richtet sich an Kinder im Kindergarten. Spielerisch können hier Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahre erste Kontakte zum Pferd aufnehmen.

Die Auseinandersetzung mit dem Pferd in einer Gruppe gleichaltriger Kinder eröffnet sowohl auffälligen als auch nicht auffälligen Sprösslingen ein Erlebnis und Erfahrungsraum besonderer Art. Dem individuellen Entwicklungsstand entsprechend wird den Kindern die Möglichkeit gegeben, grundlegende Erfahrungen im Umgang mit dem Pferd zu sammeln. Ebenfalls können die Kinder reichhaltige Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen erleben.
Zunächst knüpfen die Kinder, durch viele Spiele und imaginäre "Zauber"-Landschaften Kontakt zum Pferd. Kinder haben so viele Ideen!!! Diese müssen nur aufgegriffen werden. Zwischendurch kann die Zeit immer wieder zum schmusen und kuscheln mit den Tieren genutzt werden. Nachdem die Kinder elementare Bewegungserfahrungen auf oder mit dem Pferd gemacht und Vertrauen gewonnen haben können die Aktivitäten auch auf dem Pferderücken immer gewagter werden. Aufgaben können so offen gestellt werden, dass es kein richtig oder falsch gibt, hier geht es immer um ein individuelles Erfolgreich sein.
Eine Gruppe besteht aus 6 Kindern und die Einheit dauert 90 min./wöchentlich. In der Regel wird versucht, das alle Kinder am Spiel teilnehmen oder in die Aufgabe integriert sind, ein Kind das bei einer neuen Sache, nur zuschauen möchte wird nicht zur Teilnahme gezwungen, sondern kann sich erst einmal visuelle Sicherheit für das Neue suchen. Auch durch das Zuschauen lernt man.
Hin und wieder geht das Pferd auch an der Longe und die Kinder dürfen erste Erfahrungen mit schnelleren Gangarten des Pferdes sammeln. Mit zunehmenden Entwicklungsalter und wachsender Pferdeerfahrungen werden die Kinder ihre Aktionen auf und mit dem Pferd immer selbst bestimmter und verantwortungsvoller durchführen. Aber nicht nur das aktive Reiten in der Halle, auf dem Platz oder im Wald ist Bestandteil dieser Stunden. In den Putz und Schmuseeinheiten können die Kinder spielerisch erleben wie der Partner Pferd lebt, wie er sich bewegt und wie sein Sozialverhalten ist. Gemeinsam mit dem Pony erforschen wir den Wald gleich vor der Haustür.